Archiv | Juli, 2015

DIE NACHT TUT DAS (für Ulrich Zieger)

26 Jul

die nacht tut das, was sie am besten kann: nacht sein

und will schon am abend in den morgen sterben.

die worte kämpfen gegen das licht, so klein, so fein,

und werden doch nie das leben beerben.


und wieder tut die nacht, was sie am besten kann:

nacht sein und flüstert in sinnloser reimerei.

ihr sitzt, du und die nacht, euch gegenüber und dann

verbrennt ihr die sätze zur wahrheit – vorbei.


und jetzt tut die nacht für immer, was sie kann:

am besten ist sie, wenn sie nacht sein darf.

du hast sie in dich eingesperrt, ein großes man

liegt neben dir, das die welt in trauer dorthin warf.

JULI

12 Jul

Das müsste sich doch gut anfühlen –

Die Erinnerung, den Kopf zu kühlen,

Die Zeit mit etwas, dir, angefüllt

Und spazieren zu gehen, verhüllt,


Weil es regnet aus dem Augenlicht,

Aber das Gutanfühlen tut es nicht.

Die Augen, in denen nichts mehr für mich ist,

Weil du doch schon gegangen bist.


Du gehst schon hinterm Horizont,

Von ganz anderen Sonnen besonnt,

Von anderen Händen umweht –

Es ist der Juli, der langsam vergeht.