NUR EIN EINDE

25 Nov

Die Hände beginnen sich miteinander zu langweilen,

sie nehmen sich eine Zigarette,

sie verweilen im Rauch

wie die beiden Menschen jetzt auch.


Der kurze Rausch ist vorbeigerauscht,

kein Geräusch mehr im Kopf,

kein Sturm mehr, kein kleiner Wind.

Das Glück – von Traurigkeit ein Kind.


Die Nebel lichten sich langsam,

der Regen gewinnt gegen den Tag.

Ein kleines Wort kämpft sich aus den Seelen heraus:

Aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: