ICH BIN NIEMAND

17 Dez

 

Ich wohne in einem Land aus Nirgendwo,
in einer Stadt, die es nicht gibt, nur so
in einem Haus aus Nichts 

Ich schlafe in keinem Bett,
meine Träume werden nicht geträumt,
nur versäumt und meine Gedanken nicht gedacht.

Meine Stimme ist ungehört entfacht,
meine Worte sind ohne Bedeutung, wieviel
mein Handeln ohne Ziel.

Ich kann mich nicht bewegen,
meine Füße machen keinen Schritt,
 mit und meine Hand ist still.

Ich kann nichts Sehen oder Hören,
spüre nichts im Nichts,
bin ohne Freude oder Trauer zu stören.

In meinen Adern fließt kein Blut,
keine Träne verlässt meine Augen
und ich schwitze nicht.

Ich verwebe Nichts zu Nichts,
bin Atlantis, Eden, Xanadu,
nicht Gestern oder Heute.

Ich bin niemand,
bis du mich Morgen erlöst.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: