BÖSE (evil slamery)

13 Aug

wir haben das BÖSE gesehen

in allen kostümen kam es

in lumpen & roben

in anzügen & bikinis

in badehosen & mänteln

 

das BÖSE trägt talare & uniformen

mit handschuhen aus leder & wolle

in stiefeln hausschuhen sandalen

 

das BÖSE schminkt sich

wie ein clown

wie ein vamp

es kommt in masken

tränenreich & zur ewigkeit

erstarrtes lachen in blässe

seine frisuren sind bizarr

streng gescheitelt

geflochtene zöpfe

glatzen

dauerwellen

helme von haarspray

seine augenbrauen sind gezupft

buschig striche blassblond

schwarz die wimpern oder rot

federn der dunkelheit

trägt es im haar

bei tag & nacht & tag für nacht

nacht für tag & woch für woche &

monat bei monat & jahr für jahr &

leben für leben

 

das BÖSE …

der körper

glatt weich geschmeidig

die nägel

lackiert abgefressen schartig

gefeilt geschnitten

das geschlecht

rasiert unrasiert traurig froh

der schweiß

ein duft aus moder moos blumen

jahreszeiten & sterben

geburt & gleichgültigkeit

wir haben das BÖSE gesehen

wie es tanzt

schreitet

kriecht

musizierend trinkend & gierig

wie es glotzt aus den augen

der henker & der befehlshaber

in den liedern der bomben & raketen

 

wir haben das BÖSE erkannt

in den worten

der generäle

der kanzlerInnen

der präsidentenInnen

der bankerInnen

von schwarzen

weißen

religionen (päpsten mullahs rabbis priestern gurus)

&

in sendern

verlagen

redaktionen

geschäftsführerInnen von aktiengesellschaften

gmbh(s) & co.kg(s)

in kommentaren

statements richtlinien gesetzen verfassungen

essays gedichten verlautbarungen &

am ende von briefen &

faxen

in den faxen der clowns der welt

politik

 

wir haben das BÖSE erkannt

in den händen

der wal- elefanten- menschenschlächter

der braunen flut

der grünen fahnenträgern

in wüsten

gulags

wäldern

 

das BÖSE wohnt

in häusern wohnungen palästen hütten

in bars in küchen in fluren des gestern

wir drohen am BÖSEn zu ertrinken

in seinen meeren seen flüßen pfützen

aus traurigkeit & wehmut

es schmeckt

nach bitterkeit & süße

seine explosionen

von lachen haben uns zerfetzt

wir haben das BÖSE gesehen

seine schönheit

hat uns hässlich gemacht

sein gewand

hat uns umhüllt

sein hut

unsere augen bedeckt

sein flüstern

hat uns verstummen lassen

 

bis jetzt ist

das BÖSE

das tier der unvernunft &

es schärft seine krallen an unseren herzen

an der innenseite unserer köpfe

zerbeißt seelen

es trägt namen

neid hass

rechthaberei

hinterfragerei

besserwisserei

einsamkeit

lieblosigkeit

herzlosigkeit

 

das BÖSE ist

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: